Der letzte Bali-Tag

Regen in Bali

Die Regenzeit hat begonnen. Das zeigt sich daran, dass es nicht nur unglaublich schwül ist, sondern den ganzen Tag über Niesregen und Sonne sich abwechseln und um Mittag hat es einen richtigen Platschregen gegeben. Irgendwie macht das Wetter das Heimfahren leichter.

Zeit totschlagen

Auschecken um 12:00 Abflug um 22:40. Was macht man inhwischen? Nachdem Patric schon mittags auf dem Weg zum Flughafen war, habe ich einen Streifzug durch die Straßen gestartet. Dabei ist mir ein Bookstore untergekommen. Und wie es der Zufall will, war auch gleich was interessantes zum Lesen dabei. So habe ich den Tag bei Espresso in einem Cafe und mit einem Abendessen am Strand lesend verbringen können.
Und jetzt geht es langsam ab zum Flughafen und zu den 21h sitzend schlafen versuchen…

2 Antworten auf „Der letzte Bali-Tag“

  1. Hi dave. Und was sagst zu bali? Wirsd dort hin zieh? Ich hoffe sehr, denn dann könnten wir ganz günstig bei dir auf bali urlaub machen, so nen monat lang oder so 😀 danke für deine coole berichterstatung. Komm gut heim. Have a god speed. Lg

    1. spät aber doch gibts eine antwort. 😀

      also bali ist umwerfend. die natur, die freundlichen leute, das essen, einfach gewaltig. ich vermute, dass süd-ost-asien generell so ist.
      jedenfalls habe ich jetzt vor ein paar monate in süd-ost-asien zu verbringen.

      heimgekommen bin ich auch gut. und diesmal sogar ohne krankheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.