Troja

heute gings ab nach troja. am bus habe ich einen neuseeländer kennen gelernt. der typ reist schon seit 4monaten alleine durch europa. zwei weitere monate stehen noch auf seinem plan bevor er nach chile zum klettern geht.

nachher habe ich noch eine bibliothek und ein kriegsmuseum besichtigt.
dann habe ich bemerkt, dass çanakkale und die gallipoli-halbinsel im ersten weltkrieg so bedeutend waren wie die normandie im zweiten weltkrieg.

und in çanakkale selbst steht das trojanische pferd vom troja film. eine spende von den filmstudios.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.